DAV-Schüler­wett­bewerb 2015/2016

„Die Würde des Menschen ist unantastbar – außer im Internet?“

Die Wahrung der Grund­rechte des Einzelnen und die Freiheit im World Wide Web treten tagtäglich in ein Spannungs­ver­hältnis. Über allem steht dabei Artikel 1 unseres Grund­ge­setzes, der die Würde des Menschen für unantastbar erklärt. Rechts­an­wäl­tinnen und Rechts­an­wälten ist dieser Leitsatz unserer Verfassung vertraut. Sie verbinden mit dem abstrakten Begriff der Menschen­würde konkrete Rechts­fragen und die dazuge­hö­rigen Lebens­sach­ver­halte. Doch was denken Schüle­rinnen und Schüler darüber?

Menschen­würde in der virtu­ellen Lebenswelt – Deine Meinung inter­es­siert uns!

  • Was ist Menschenwürde für Dich?
  • Wie hältst Du es mit der Menschenwürde der anderen im Netz?
  • Was erwartest Du für Deine Menschenwürde im Netz?
  • Fühlst Du Dich im Netz menschenwürdig behandelt?

Einladung zur Preis­ver­leihung

Die Preis­ver­leihung mit Heiko Maas, dem Bundes­mi­nister der Justiz und für Verbrau­cher­schutz, findet statt am 27. Mai 2016 um 10.30 Uhr im DAV-Haus in Berlin. Die Preis­träger werden vorge­stellt und im Anschluss daran laden wir herzlich zu einem Mittag­simbiss.

Anmeldung:
Der Eintritt ist kostenlos. Wir bitten jedoch um Voranmeldung bis zum 18. Mai 2016. Klicken Sie dazu bitte hier.

 

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!