Ausbil­dungsbörse am 23.03.2019 In Bad Kreuznach

Gemeinsam mit der Rechts­an­walts­kammer Koblenz hat der Verein der Rechtsanwälte beim Landge­richt Bad Kreuznach auf der jährlich statt­fin­denden Ausbil­dungs­messe der Arbeit­s­agentur den Ausbil­dungs­beruf der Rechts­an­walts- und Notar­fachan­ge­stellten vorge­stellt. Obwohl viele Firmen mit viel Menpower und inter­essanten Aktivitäten für handwerk­liche Berufung Werbung machten, fand der Infostand der Anwalt­schaft guten Zulauf. Die Konkurrenz, insbe­sondere durch den öffent­lichen Dienst, ist sehr groß und das Berufsbild der Rechts­an­walts­fachan­ge­stellten ändert sich erheblich, weshalb die Anwalt­schaft sich über die zukünftige Ausge­staltung des Berufs­bildes der/des Rechts­an­walts­fachan­ge­stellten und damit auch mit der Art und Weise der Ausbildung, Gedanken machen sollte. Einer­seits geht der Trend hin zu einer sicheren Tätigkeit im öffent­lichen Dienst, anderer­seits wird man geeig­neten Nachwuchs in den freien Berufen dann bekommen, falls man einer­seits eine höhere Entlohnung, anderer­seits aber auch eine verant­wor­tungs­volle und abwechs­lungs­reiche Tätigkeit anbieten kann. Dies bedingt möglicher­weise auch eine Ausbildung zu einem höher quali­fi­zierten Mitar­beiter.