Der DAV Jura-Slam 2019

Konstantin Hartwig gewinnt das Finale 2019

Die Gewinner stehen fest!

Konstantin Hartwig aus Köln hat das Finale des DAV Jura-Slam 2019 gewonnen! Platz 2 konnte sich Mark-Philipp Luboschik aus Münster sichern. Drittplatzierter wurde Felix Flaig aus Halle (Saale). Das Anwaltsblatt berichtet.

Das Finale 2019, das zum dritten Mal in Folge im berühmt-berüchtigten SO36 in Berlin-Kreuzberg stattfand, war erneut ein überwältigender Erfolg. Die Stimmung war hervor­ragend, das Publikum begeistert. Wir freuen uns bereits auf den DAV Jura-Slam 2020. Alle Infos dazu folgen in Kürze.

Fotos: Andreas Burkhardt, Berlin

Die Vorent­scheide 2019

Gemeinsam mit dem Anwalt­verband Sachsen im Rahmen des Get-together für den sächsischen Anwaltstag 2019.

Gewinner: Felix Flaig

Fotos: Dorela Kress

 

Was ist der DAV Jura-Slam?

Wie erklärt man einen juris­ti­schen Sachverhalt oder das eigene Forschungs­thema verständlich in 10 Minuten? Nicht einfach, aber machbar. Beim Jura-Slam werden Nachwuchs­ju­risten und – juris­tinnen (Studie­rende, Referendare und Anwälte bis 40 Jahre) zu Slammern und präsentieren ihr Thema nachvoll­ziehbar, unter­haltsam und mit einem Augen­zwinkern. Mit diesem Veran­stal­tungs­format ist es uns erneut gelungen, ein junges Publikum anzusprechen und den juris­ti­schen und insbe­sondere den Anwalts­nach­wuchs zu fördern.

Das Publikum ist die Jury und kürt den Sieger oder die Siegerin des Abends.