Einladung:

Symposium des Deutschen Anwalt­vereins: „Fehler­kultur in der Rechts­pflege – wie geht es weiter?“

Donnerstag, 24. Januar 2019 um 18:00 Uhr
im DAV-Haus, Littenstraße 11, 10179 Berlin
 

Der Deutsche Anwaltverein blickt auf ein spannendes Jahr 2018 zurück, in dem es auch um ein besonderes Thema ging: Fehlerkultur in der Rechtspflege.

Fehler­kultur – das ist die Frage, wie man mit dem Unver­meid­lichen, nämlich dem Fehler, umgeht. Juristen sind ausge­bildet auf hohem Niveau. Es ist Teil ihrer beruf­lichen DNA, Recht zu haben. Das gilt sowohl für die Justiz als auch für die Anwalt­schaft. Fehler sind negativ konno­tiert, weshalb der Umgang mit ihnen so schwer fällt. Es hat sich gezeigt: Eine offene Debatte über den Umgang mit Fehlern in der Rechts­pflege kann dazu beitragen, Prozessabläufe zu verbessern und das Vertrauen der Rechts­su­chenden in das Recht zu bestärken.

Auch der Deutsche Anwaltstags 2018 in Mannheim, der Jahres­kon­gress der deutschen Anwalt­schaft, hatte sich diesem Motto verschrieben – und wurde zum Erfolg! Obwohl beim Motto „Fehler­kultur in der Rechts­pflege“ zunächst einige skeptisch gewesen waren, wurde deutlich: Anwältinnen und Anwälte sind so profes­sionell, dass sie auch über Fehler sprechen wollen. Ein Anfang ist gemacht. Aber es soll weiter­gehen.

Deshalb möchten wir Sie gerne einladen am

Donnerstag, den 24. Januar 2019 um 18 Uhr ins DAV-Haus in Berlin,

um gemeinsam mit unseren Gästen über das Thema Fehler­kultur zu sprechen und die Diskussion weiterzuführen.

Programm

Gespräch:

Prof. Dr. Jan U. Hagen, ESMT Berlin, im Gespräch mit DAV-Präsident Ulrich Schel­lenberg, Rechts­anwalt und Notar.

Vorträge:

Prof. Dr. Martin Diller, Rechtsanwalt und zuständig für das Risikomanagement bei der Kanzlei Gleiss Lutz in Stuttgart: „Fehler- und Risikomanagement in der Anwaltssozietät“

Rechtsanwältin und Notarin Ruth Nobel, Vorsitzende des Forums Junge Anwaltschaft im DAV: „Fehlerkultur aus der Perspektive einer jungen Einzelanwältin“

Fragen und Antworten: Diskussion mit den Teilnehmern

Gesamtmoderation: Alfred Eichhorn

Ab 21 Uhr Get-together: Gemütlicher Ausklang bei Speis und Trank

Anmeldung

Melden Sie sich jetzt an!

Anmeldung

Die Teilnahme ist kostenfrei. Um vorherige Anmeldung wird gebeten.