Rembert-Brieske-Preis

Es sind die örtlichen Anwalt­vereine, die sich nicht nur um die Belange der Kolle­ginnen und Kollegen gegenüber der Politik, der Verwaltung und der Justiz kümmern, sondern über die Belange eines Berufs­ver­bandes hinaus sich auch um die Bürgerinnen und Bürger kümmern, um insbe­sondere deren Zugang zum Recht zu erleichtern und zu verbessern. Vereine, die dies in beson­derer Weise tun, werden vom DAV mit dem Rembert-Brieske-Preis ausge­zeichnet.

Die Preisträger

2015: Anwaltverein Darmstadt und Südhessen
Für das breite Angebot an Fortbildung und Veranstaltungen, intensive Nachwuchsarbeit und die ehrenamtliche Beratungsstelle. 

2014: Anwaltverein Heidelberg
Für die Betreibung zahlreicher Initiativen und Aktivitäten, die überdurchschnittlich und in vielen Fällen vorbildhaft sind.

2012: Marburger Anwaltverein
Für das Engagement gegen den Wegzug der Arbeitsgerichtsbarkeit in Marburg.

2011: Anwaltverein Erfurt
Für kostenlose Rechtsberatung am Erfurter Jungendrechtshaus.