Aktivitäten des Deutschen Anwalt­vereins

DAV-Expertenworkshop zur Flüchtlingssituation „Optimierung der rechtlichen Rahmenbedingungen“ am 23.09.2015 im DAV-Haus in Berlin

Der DAV hat mit der Veran­staltung am 23.09.2015 gezeigt, dass die Anwalt­schaft in der Lage ist, kurzfristig recht­liche Lösungs­vorschläge zu entwi­ckeln, um die Situation der Flüchtlinge zu verbessern.

Mitglieder aus den DAV-Gesetzgebungsausschüssen und Arbeitsgemeinschaften haben gemeinsam mit externen Expertinnen und Experten der Kirchen, aus Ministerien, Verbänden und Nichtregierungsorganisationen in Workshops zum Ausländer- und Asylrecht/Medizinrecht/Sozialrecht, Haushaltsverfassungsrecht, Vergaberecht/Verwaltungsrecht Reformvorschläge erarbeitet.

Diese wurden im Rahmen eines Abschluss­plenums, an dem Presse­ver­treter, Minis­te­ri­al­beamte, Mitar­beiter von Bundes­tags­ab­ge­ord­neten, Referenten der Landes­ver­tre­tungen sowie Vertreter der Kirchen und von Nicht­re­gie­rungs­or­ga­ni­sa­tionen teilge­nommen haben, der Öffent­lichkeit vorge­stellt.

 

Kollegen helfen Kollegen

Der DAV schlägt vor, dass örtliche Anwalt­vereine vor Ort in Koope­ration mit den Hilfs­or­ga­ni­sa­tionen ein Projekt „Kollegen helfen Kollegen“ initi­ieren, um geflüchteten Anwältinnen und Anwälten bei der (auch beruf­lichen) Integration Unterstützung zu leisten.