Fortbildung im Selbststudium

Anwaltsblatt und DAV-Arbeitsgemeinschaften nutzten den neuen § 15 Abs. 4 FAO

Die Satzungsversammlung hat ab 2015 die Pflichtfortbildung für Fachanwältinnen und Fachanwälte von 10 auf 15 Zeitstunden erhöht. Bis zu fünf Zeitstunden können nach dem neuen § 15 Abs. 4 FAO im Wege des Selbststudiums absolviert werden, sofern eine Lernerfolgskontrolle erfolgt. Das Anwaltsblatt und mehrere Arbeitsgemeinschaften des DAV greifen diese Möglichkeit auf. Über die Seite www.faocampus.de erhalten Sie zu ausgewählten Beiträgen Lernerfolgskontrollen, die Sie im Internet beantworten können. Hier können Sie sich mit Ihrem Namen und Ihrer DAV-Mitgliedsnummer registrieren. Sie werden informiert, wenn zu neuen Beiträgen der Zeitschriften Prüfungsfragen online sind. Sie haben dann die Möglichkeit, sich eine Bescheinigung über die erfolgreiche Teilnahme an der Lernerfolgskontrolle und die Prüfungsfragen mit ihren Antworten auszudrucken.

Informieren Sie sich hier über die die Fortbildungsmöglichkeit im Selbststudium