Veranstaltungen

Datum
Februar
Mittwoch

4. Fachanwaltslehrgang Insolvenzrecht

Fachanwaltslehrgang
Beginn 09.00 Ende 14.00 Ort Berlin
Zeitstunden 180

Baustein 1:
Einführung; Betriebliches Rechnungswesen I - Buchführung, Bilanzierung und Bilanzanalyse

Donnerstag, 05.10.2017, 09.00 - 18.45 Uhr
Freitag, 06.10.2017, 09.00 - 18.45 Uhr
Samstag, 07.10.2017, 09.00 - 16.30 Uhr

Baustein 2:
Betriebliches Rechnungswesen II - Internes und Externes Rechnungswesen in der Insolvenz
Betriebliches Rechnungswesen II - Planungs- und Fortführungsrechnungen in der Insolvenz

Donnerstag, 12.10.2017, 09.00 - 18.45 Uhr
Freitag, 13.10.2017, 09.00 - 18.45 Uhr
Samstag, 14.10.2017, 09.00 - 16.30 Uhr

Baustein 3:
Betriebswirtschaftliche Fragen des Insolvenzplans, der Sanierung, der übertragenden Sanierung und der Liquidation
Donnerstag, 16.11.2017, 09.00 - 18.45 Uhr
Freitag, 17.11.2017, 09.00 - 18.45 Uhr
Samstag, 18.11.2017, 09.00 - 12.00 Uhr 1. Klausur

Baustein 4:
Insolvenzeröffnungsverfahren und Regelverfahren
Insolvenzgründe und Wirkungen des Insolvenzantrages
Wirkungen der Verfahrenseröffnung, Sonderinsolvenzen

Donnerstag, 23.11.2017, 09.00 - 18.45 Uhr
Freitag, 24.11.2017, 09.00 - 18.45 Uhr
Samstag, 25.11.2017, 09.00 - 18.45 Uhr

Baustein 5:
Amt des (vorläufigen) Insolvenzverwalters
Sicherung und Verwaltung der Masse
Abwicklung von Vertragsverhältnissen

Donnerstag, 07.12.2017, 09.00 - 18.45 Uhr
Freitag, 08.12.2017, 09.00 - 18.45 Uhr
Samstag, 09.12.2017, 09.00 - 13.00 Uhr 2. Klausur

Baustein 6:
Insolvenzanfechtung - materiell
Insolvenzanfechtung - prozessual
Aussonderungs-, Absonderungs- und Aufrechnungsrechte
Insolvenzgläubiger

Donnerstag, 11.01.2018, 09.00 - 18.45 Uhr
Freitag, 12.01.2018, 09.00 - 18.45 Uhr
Samstag, 13.01.2018, 09.00 - 18.45 Uhr

Baustein 7:
Arbeits- und Sozialrecht in der Insolvenz
Steuerrecht und Gesellschaftsrecht in der Insolvenz

Donnerstag, 01.02.2018, 09.00 - 18.45 Uhr
Freitag, 02.02.2018, 09.00 - 18.45 Uhr
Samstag, 03.02.2018, 09.00 - 13.00 Uhr 3. Klausur

Baustein 8:
Verbrau

135. Fachanwaltslehrgang Familienrecht

Fachanwaltslehrgang
Beginn 09.00 Ende 17.00 Ort Düsseldorf
Zeitstunden 120

Baustein 1:
Allgemeines Verfahrensrecht in Ehe- und Familiensachen, materielles Ehe- und Familienrecht, Scheidungsrecht, Mandatsbearbeitung
Kindschaftssachen, Abstammungsrecht, Ehewohnungs- und Haushaltssachen, Gewaltschutz, Recht der nichtehelichen Lebensgemeinschaft und der Lebenspartnerschaft

Donnerstag 30.11.2017 09.00 - 17.45 Uhr
Freitag 01.12.2017 09.00 - 17.45 Uhr
Samstag 02.12.2017 09.00 - 17.45 Uhr

Baustein 2:
Unterhaltsrecht

Mittwoch, 13.12.2017, 10.00 - 13.00 Uhr 1. Klausur
Mittwoch, 13.12.2017, 15.00 - 18.15 Uhr
Donnerstag, 14.12.2017, 09.00 - 17.45 Uhr
Freitag, 15.12.2017, 09.00 - 17.45 Uhr
Samstag, 16.12.2017, 09.00 - 17.45 Uhr

Baustein 3:
Steuerrechtliche Bezüge zum Familienrecht
Familienrechtliche Bezüge zum Gesellschaftsrecht

Donnerstag, 11.01.2018, 09.00 - 12.00 Uhr 2. Klausur
Donnerstag, 11.01.2018, 13.45 - 18.15 Uhr
Freitag, 12.01.2018, 09.00 - 17.45 Uhr
Samstag, 13.01.2018, 09.00 - 17.45 Uhr ,

Baustein 4:
Sozialrechtliche Bezüge zum Familienrecht
Güterrecht - Zugewinn
Familienrechtliches Kosten- und Gebührenrecht

Mittwoch, 31.01.2018, 15.00 - 18.00 Uhr 3. Klausur
Donnerstag, 01.02.2018, 08.30 - 18.15 Uhr
Freitag, 02.02.2018, 08.30 - 18.15 Uhr
Samstag, 03.02.2018, 09.00 - 17.45 Uhr

Baustein 5:
Versorgungsausgleich
Internationales Privatrecht im Familienrecht

Donnerstag, 15.02.2018, 10.00 - 13.00 Uhr 4. Klausur
Donnerstag, 15.02.2018, 15.00 - 18.15 Uhr
Freitag, 16.02.2018, 09.00 - 17.45 Uhr
Samstag, 17.02.2018, 09:00 - 17.45 Uhr

Baustein 6:
Familienrechtliche Bezüge zum Erbrecht
Vertragsgestaltung im Familienrecht

Donnerstag, 08.03.2018, 09.00 - 17.45 Uhr
Freitag, 09.03.2018, 09.00 - 17.45 Uhr
Samstag, 10.03.2018, 09.00 - 12.15 Uhr
Samstag, 10.03.2018, 14.00 - 17.00 Uhr 5. Klausur

109. Fachanwaltslehrgang Arbeitsrecht

Fachanwaltslehrgang
Beginn 08.30 Ende 13.30 Ort Köln
Zeitstunden 120

Baustein 1:
Grundlagen des Arbeitsrechts / Abschluss und Inhalt des Arbeitsverhältnisses / Gestaltung von Arbeitsverträgen
Grundlagen des allgemeinen Kündigungsschutzes
Verhaltensbedingte, ordentliche und außerordentliche Kündigung

Donnerstag, 01.02.2018, 08.30 - 18.15 Uhr
Freitag, 02.02.2018, 08.30 - 18.15 Uhr
Samstag, 03.02.2018, 08.30 - 18.15 Uhr

Baustein 2:
Betriebs- und personenbedingte Kündigung / Änderungskündigung
Aufhebungs- und Abwicklungsvertrag

Donnerstag, 15.02.2018, 08.30 - 18.15 Uhr
Freitag, 16.02.2018, 08.30 - 18.15 Uhr
Samstag, 17.02.2018, 08.30 - 13.30 Uhr 1. Klausur

Baustein 3:
Betriebsverfassungs-, Mitbestimmungs- und Personalvertretungsrecht

Donnerstag, 01.03.2018, 08.30 - 18.15 Uhr
Freitag, 02.03.2018, 08.30 - 18.15 Uhr
Samstag, 03.03.2018, 08.30 - 18.15 Uhr

Baustein 4:
Grundzüge der betrieblichen Altersversorgung
Grundzüge des Arbeitsförderungs- und des Sozialversicherungsrechts

Donnerstag, 15.03.2018 08.30 - 18.15 Uhr
Freitag, 16.03.2018 08.30 - 18.15 Uhr
Samstag, 17.03.2018 08.30 - 13.30 Uhr 2. Klausur

Baustein 5:
Arbeitsgerichtsverfahren
Arbeitsrechtliche Nebengesetze / Berufsausbildungsverhältnis

Donnerstag, 05.04.2018, 08.30 - 18.15 Uhr
Freitag, 06.04.2018, 08.30 - 18.15 Uhr
Samstag, 07.04.2018, 08.30 - 18.15 Uhr

Baustein 6:
Tarifvertragsrecht; Arbeitskampfrecht
Umwandlung, Umstrukturierung; Schutz besonderer Personengruppen

Donnerstag 26.04.2018 08.30 - 18.15 Uhr
Freitag 27.04.2018 08.30 - 18.15 Uhr
Samstag 28.04.2018 08.30 - 13.30 Uhr 3. Klausur

71. Lehrgang Mediation

Mediationsausbildung
Beginn 08.30 Ende 17.00 Ort Köln
Zeitstunden 120

Methoden:
Theoretische Darstellung und Wissensvermittlung
Eigenes Üben und Erleben in Kleingruppenarbeit
Demonstration insbesondere in praktischen Übungen und Rollenspielen
Reflexion der eigenen Berufsrolle: als Rechtsanwalt und als Mediator/in
Berufs- und themenspezifische Selbsterfahrung

Baustein 1:
Konflikte und Grundlagen der Mediation
Verhandlungstechniken

Donnerstag, 15.02.2018, 08:30 - 18:30 Uhr
Freitag, 16.02.2018, 08:30 - 18:30 Uhr
Samstag, 17.02.2018, 08:30 - 17:00 Uhr

Baustein 2:
Mediation als kommunikative Aufgabe:
Gesprächsführung und Kommunikationstechniken

Mittwoch, 14.03.2018, 08:30 - 18:30 Uhr
Donnerstag, 15.03.2018, 08:30 - 18:30 Uhr
Freitag, 16.03.2018, 08:30 - 17:00 Uhr

Baustein 3:
Das Mediationsverfahren: Ablauf und Rahmenbedingungen

Mittwoch, 25.04.2018, 08.30 - 18:30 Uhr
Donnerstag, 26.04.2018, 08:30 - 18:30 Uhr
Freitag, 27.04.2018, 08:30 - 18:30 Uhr
Samstag, 28.04.2018, 08:30 - 17:00 Uhr

Baustein 4:
Konfliktkompetenzen in komplexen Strukturen

Mittwoch, 06.06.2018, 08:30 - 18:30 Uhr
Donnerstag, 07.06.2018, 08:30 - 18:30 Uhr
Freitag, 08.06.2018, 08:30 - 17:00 Uhr

Baustein 5:
Haltung, Rolle und Selbstverständnis der Mediatorin/des Mediators; Recht der und Recht in der Mediation

Mittwoch, 11.07.2018, 08:30 - 18:30 Uhr
Donnerstag, 12.07.2018, 08:30 - 18:30 Uhr
Freitag, 13.07.2018, 08:30 - 17:00 Uhr

136. Fachanwaltslehrgang Familienrecht

Fachanwaltslehrgang
Beginn 09.00 Ende 17.00 Ort Hannover
Zeitstunden 120

Baustein 1:
Allgemeines Verfahrensrecht in Ehe- und Familiensachen, materielles Ehe- und Familienrecht, Scheidungsrecht, Mandatsbearbeitung
Kindschaftssachen, Abstammungsrecht, Ehewohnungs- und Haushaltssachen, Gewaltschutz, Recht der nichtehelichen Lebensgemeinschaft und der Lebenspartnerschaft

Donnerstag, 15.02.2018, 09:00 - 17:45 Uhr
Freitag, 16.02.2018, 09:00 - 17:45 Uhr
Samstag, 17.02.2018, 09:00 - 17:45 Uhr

Baustein 2:
Unterhaltsrecht

Mittwoch, 07.03.2018, 10:00 - 18:15 Uhr 1. Klausur
Donnerstag, 08.03.2018, 09:00 - 17:45 Uhr
Freitag, 09.03.2018, 09:00 - 17:45 Uhr
Samstag, 10.03.2018, 09:00 - 17:45 Uhr

Baustein 3:
Steuerrechtliche Bezüge zum Familienrecht
Familienrechtliche Bezüge zum Gesellschaftsrecht

Donnerstag, 05.04.2018, 09:00 - 12:00 Uhr 2. Klausur
Donnerstag, 05.04.2018, 13:45 - 18:15 Uhr
Freitag, 06.04.2018, 09:00 - 17:45 Uhr
Samstag, 07.04.2018, 09:00 - 17:45 Uhr

Baustein 4:
Sozialrechtliche Bezüge zum Familienrecht
Güterrecht - Zugewinn
Familienrechtliches Kosten- und Gebührenrecht

Mittwoch, 18.04.2018 15:00 - 18:00 Uhr 3. Klausur
Donnerstag, 19.04.2018 08:30 - 18:15 Uhr
Freitag, 20.04.2018 08:30 - 18:15 Uhr
Samstag, 21.04.2018 09:00 - 17:45 Uhr

Baustein 5:
Versorgungsausgleich
Internationales Privatrecht im Familienrecht

Donnerstag, 03.05.2018, 10:00 - 13:00 Uhr 4. Klausur
Donnerstag, 03.05.2018, 15:00 - 18:15 Uhr
Freitag, 04.05.2018, 09:00 - 17:45 Uhr
Samstag, 05.05.2018, 09:00 - 17:45 Uhr

Baustein 6:
Familienrechtliche Bezüge zum Erbrecht
Vertragsgestaltung im Familienrecht

Donnerstag, 24.05.2018, 09:00 - 17:45 Uhr
Freitag, 25.05.2018, 09:00 - 17:45 Uhr
Samstag, 26.05.2018, 09:00 - 12:15 Uhr
Samstag, 26.05.2018, 14:00 - 17:00 Uhr 5. Klausur

Die Beendigung des Mietvertrags

Seminar
Ort Saarbrücken
Zeitstunden 7,5

 

SEMINARINHALT

Mittwoch, der 21.02.2018, 09:00 bis 18:00 Uhr  - 7 ½ Vortragsstunden _________________________________________________________________________________

Das Seminar befasst sich sowohl mit dem Wohnraum- als auch mit dem Gewerberaummietrecht. Im Zentrum der Betrachtung steht der praxisrelevante und aus anwaltlicher Sicht besonders gebührenträchtige Bereich des Mietrechts: Die Vertragsbeendigung. Behandelt werden die formellen und materiellen Voraussetzungen einer wirksam fristlosen und ordentlichen Kündigung wie z. B. Abmahnung, Gründe (insbesondere Eigenbedarf), Frist, Formalien, Zugangsproblematik usw. Vorgestellt und erläutert werden die gesetzlichen Sonderkündigungsrechte, aber auch mögliche gesetzliche oder vertragliche Kündigungsbeschränkungen. Die Kündigung wird zur Anfechtung abgegrenzt und die Voraussetzungen einer Anfechtung werden besprochen. Weiterer Schwerpunkt sind Fragen zur Abwicklung und Prozessführung wie z.B. Versorgungssperre, Räumungsfrist, Zwangsräumungsmodelle, Klage auf künftige Räumung usw. Ergänzend wird zu allen Punkten die aktuelle obergerichtliche Rechtsprechung dargestellt. Konkrete Handlungstipps werden vorgeschlagen und erläutert.

Veranstalter Saarländischer Anwaltverein e.V.

Identifizierung im Strafverfahren 1.Aktuelles über DNA Identifizierung (neuste Entwicklung, Hautfarbe, Haarfarbe etc.) 2.Morphologische Identifizierung (Gesicht, Größe, Lebensalter, Knochen etc.)

Thema: Identifizierung im Strafverfahren 
1.Aktuelles über DNA Identifizierung (neuste Entwicklung, Hautfarbe, Haarfarbe etc.) 
2.Morphologische Identifizierung (Gesicht, Größe, Lebensalter, Knochen etc.) 
Referent: Prof. Dr. med. Wolfgang Huckenbeck, Institut für forensische Antropologie, zuvor Universität Düsseldorf 
und 
Tanja Arent, Dipl.-Biologin, langjährige Mitarbeiterin am Institut für Rechtsmedizin des UKD und Leiterin der DNA-Abteilung, nunmehr stellvertr. Leiterin des Instituts für forensische Anthropologie in Rommerskirchen
Veranstaltungsort: MaxHaus
Schulstr. 11, 40213 Düsseldorf (Parkhäuser: Rheinufertunnel, Ausgang Filmmuseum oder Parkhaus am Carlsplatz)
Datum: Mittwoch, 21.02.2018 von 11:00 Uhr - 17:00 Uhr
Kosten 190,00 € zzgl. d. gesetzl. USt für Mitglieder
90,00 €  zzgl. d. gesetzl. USt für Mitglieder, die noch nicht länger als 3 Jahre  zugelassen sind.
            (Nachweis bitte mit Anmeldung vorlegen!) 
240,00 € zzgl. gesetzlicher USt. für sonstige Teilnehmer
§ 15 FAO: 5 Zeitstunden für Strafrecht oder Verkehrsrecht

Die 30 wichtigsten Urteile im Arbeitsrecht aus dem Jahr 2017

Seminar
Beginn 11.30 Ende 18.00 Ort Stuttgart
Zeitstunden 6
Die Rechtsprechung entwickelt sich dynamisch. Die wesentlichen Urteile des Jahres 2017 werden besprochen, zum Beispiel die Urteile zum Mindestlohn, zur Befristung und zur Internetnutzung. Auch das Kündigungsrecht und prozessuale Fragen sind selbstverständlich mit auf dem Programm.

Einkommensabsicherung - Die Kranken- und Pflegeversicherung im Ruhestand - Beitragsbemessung _ Informationsveranstaltung DANV + DKV

Seminar
Beginn 17.00 Ende 19.00 Ort Hamburg
 

Die eigene Arbeitskraft ist Ihr wichtigstes Kapital. Daher hat der HAV bereits vor vielen Jahren mit der DKV Deutsche Krankenversicherung AG und der DANV Deutsche Anwalt- und Notarversicherung besondere Vereinbarungen abgeschlossen, die Ihnen im Bereich der Einkommensabsicherung Sonderkonditionen ermöglichen.
Wir möchten Sie über Details zu diesen Sonderkonditionen informieren und Ihnen weitere wichtige Hintergrundinformationen rund um die Themen Krankentagegeld und Berufsunfähigkeitsversicherung geben.
Ein weiterer Schwerpunkt soll das Thema „Kranken- und Pflegeversicherung im Ruhestand“ sein. Insbesondere bei Mitgliedern einer gesetzlichen Krankenkasse gibt es bezüglich der Beitragsbemessung - abhängig vom Status - erhebliche Unterschiede. Sie können im Ruhestand freiwillig versichert oder pflichtversichert in einer gesetzlichen Krankenkasse sein. Für die bezüglich der Beitragsbemessung wesentlich günstigere Pflichtversicherung (KVdR) gibt es zwei wesentliche Voraussetzungen. Leider haben insbesondere Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte oft Schwierigkeiten, diese zu erfüllen. Wir möchten Ihnen hierzu Hintergrundinformationen geben und erläutern, welche Möglichkeiten Sie haben, ggf. die Voraussetzungen für die erstrebenswerte Pflichtversicherung in der KVdR zu erreichen. Auch über die Beitragsentlastungsmöglichkeiten für Versicherte in der privaten Krankenversicherung wollen wir Sie informieren.

17:00 bis 17:30 Uhr    Gruppenvertrag zwischen HAV und DKV - Guido Ernicke, DKV
17:30 bis 18:00 Uhr    Rahmenvertrag zwischen DAV und DANV - Peter Dümpelmann, DANV
18:00 bis 19:00 Uhr    Kranken- und Pflegeversicherung im Ruhestand - Ulrike Mundt, DANV

Im Anschluss an die Vorträge reichen wir einen kleinen Snack.