Veran­stal­tungs­ka­lender

Fortbildung braucht jeder

Datum
März
Dienstag

Online-Seminar­reihe Versi­che­rungs­recht: Aktuelle Fälle und Entschei­dungen 2019 - 1. Quartal

Online-Seminar
Beginn 15.00 Ende 17.45
Zeitstunden 2,5

Thema:
Die Seminarreihe gibt Ihnen einen Überblick über die neueste Rechtsprechung zum privaten Versicherungsrecht. Quartalsweise werden die für die tägliche Praxis relevanten Entscheidungen vorgestellt.

Mittwoch

Gestaltung von Eheverträgen, Trennungs- und Schei­dungs­fol­gen­ver­ein­ba­rungen

Seminar
Ort Köln
Zeitstunden 5

Sowohl vor, während und nach dem Scheitern einer Ehe gehören vertragliche Vereinbarungen zwischen den Ehegatten zum anwaltlichen Alltag.
Im Seminar werden aus dem Blickwinkel der vorsorgenden Vertragsgestaltung einerseits und der Regelung der Folgen einer Ehe nach deren Scheitern andererseits typische Fallgestaltungen im Güterrecht, Versorgungsausgleich und Unterhaltsrecht sowie Ansprüche zwischen den Ehegatten aus dem Nebengüterrecht systematisch dargestellt und anhand von Musterverträgen erläutert.

Kostenbeitrag Jungmitglied KAV: € 150,00
Kostenbeitrag Mitglied KAV: € 175,00
Kostenbeitrag Nichtmitglied: € 225,00

inkl. Seminarunterlagen, Kaffeepause, W-Lan

Eine Teilnahmebescheinigung wird gemäß § 15 FAO für 5 Stunden erteilt.

*Umsatzsteuerbefreite Fortbildungsveranstaltungen eines Berufsverbandes.

Veranstalter Kölner Anwaltverein e.V.

Brand­schutz­recht für Rechts- und Fachanwälte im Baube­reich

Seminar
Zeitstunden 5

SEMINARINHALT

Mittwoch, der 20. März 2019, 13:30 -19:00 Uhr - 5 Vortragsstunden

__________________________________________________________________________________

Die Bearbeitung brandschutzrechtlicher Mandate im privaten Baurecht / Architekten- und Ingenieurrecht

  • Die geschuldete Leistung des Planers, Objektüberwachers, sowie Bauunternehmers im Brandschutzbereich
  • Die rechtliche Beurteilung mangelhafter Leistungen im Bereich des präventiven Brandschutzes bei Regel- und Sonderbauten
  • Die anwaltliche Beratung des Auftraggebers bei brandschutzbezogenen Mängel-/Schadensersatzansprüchen
  • Die anwaltliche Beratung des Auftragnehmers bei der Konfrontation mit brandschutzbezogenen Mängelvorwürfen
  • Die anwaltliche Beratung zur Haftungsvorsorge im Brandschutz gegenüber Architekten/Ingenieuren, Bauunternehmern
  • Die anwaltliche Beratung zur Haftungsvorsorge im Brandschutz gegenüber Bauherren und Gebäudeeigentümern.

Brandschutzrecht im öffentlichen Baurecht und Verwaltungsrecht

  • Begriff und Entwicklung des aktuellen Brandschutzrechts
  • Die Besonderheiten bei Mandaten mit brandschutzrechtlichen Bezügen aus anwaltlicher Sicht; Vermeidung besonderer Haftungsrisiken für den beratenden/vertretenden Anwalt
  • Öffentlich-rechtliche Quellen und Grundlagen; Vorgehen bei Recherche und Prüfung; Verwaltungsprozessuale Besonderheiten und deren Berücksichtigung
  • Die Beratung und Vertretung zur Erlangung der Baugenehmigung bei Bestandsbauten mit brandschutzbezogenen Problematiken
  • Brandschutzrechtliche Auflagen / Nebenbestimmungen im Rahmen des Baugenehmigungsverfahrens
  • Beratung und Vertretung bei bauordnungsrechtlichen Ordnungsverfügungen / (drohendem) bauaufsichtlichem Einschreiten
  • Exkurs: Die rechtlichen Auswirkungen der neuen Verwaltungsvorschriften für technische Baubestimmungen (M-VVTB).

 

 

Veranstalter Saarländischer Anwaltverein e.V.

Insol­venzan­fechtung, Update 2019

Thema: Insolvenzanfechtung, Update 2019
Fokus: Abwehr von Angriffen des Insolvenzverwalters
-Aktuelle Rechtsprechung-Auswirkungen der Reform 2017
Referent: Dr. Andreas Schmidt
Richter seit 1999 am Insolvenzgericht Hamburg
Herausgeber der 7. Aufl. „Hamburger Kommentar zum Insolvenzrecht“
Veranstaltungsort:  
Datum: Mittwoch, 20.03.2019 von 11:00 Uhr - 17:00 Uhr
Kosten
200,00 € zzgl. d. gesetzl. USt für Mitglieder
100,00 € zzgl. d. gesetzl. USt für Mitglieder, die noch nicht länger als 3 Jahre zugelassen sind.
(Nachweis bitte mit Anmeldung vorlegen!)
250,00 € zzgl. gesetzlicher USt. für sonstige Teilnehmer
§ 15 FAO: 5 Zeitstunden für Insolvenzrecht oder Handels- und Gesellschaftsrecht

Online-Seminar: Erfolg­reicher Umgang mit der Rechts­schutz­ver­si­cherung - Block 1

Online-Seminar
Beginn 10.00 Ende 12.15
Zeitstunden 2

Thema:
Der interaktive Online-Vortrag behandelt anhand praktischer Beispiele aus der täglichen Praxis den Umgang mit Rechtsschutzversicherern. Schwerpunkt ist nicht die Theorie, sondern der effektive Umgang mit der Rechtsschutzversicherung im Alltag.

Online-Seminar­reihe Bank- und Kapital­markt­recht: Aktuelle Entwick­lungen im Kapital­an­la­ge­recht - 1. Quartal

Online-Seminar
Beginn 13.00 Ende 15.45
Zeitstunden 2,5

Thema:
Es werden aktuelle Entwicklungen im Bank- und Kapitalanlagerecht anhand aktueller Entscheidungen und Gesetzgebung dargestellt und dogmatisch eingebettet, u. a. Schadenersatz wegen fehlerhafter Anlageberatung, Prospekthaftung sowie Finanzierungsberatung. Zudem werden etwaige aktuelle Entwicklungen im Verbraucherkreditrecht und der Widerruf von Darlehensverträgen dargestellt.

1 x 1 Buchführung in der Anwalts­kanzlei

Seminar
Beginn 13.00 Ende 18.30 Ort Hamburg

Das Seminar richtet sich an die Personen, die sich mit der Buchführung in der (eigenen) Anwalts­kanzlei befassen. Im Seminar werden neben den grundsätzlichen Anfor­de­rungen an die Buchhaltung (Aufzeich­nungs-, Aufbe­wah­rungs­pflichten, Fristen und Termine), Beson­der­heiten der Buchhaltung in der Anwalts­kanzlei insbe­sondere in Bezug auf die Erfassung der Posten „Fremdgeld“ und „Auslagen“, das Umsatz­steu­er­system nebst typischen Fallstricken (§ 14c UStG, Privat­an­teile, Leistungen „ins Ausland“) sowie die Grundzüge der einkom­men­steu­er­lichen Gewin­ner­mittlung erläutert und anhand von praxis-bezogenen Beispielen behandelt. Ergänzend wird es um die steuer­liche und buchhal­te­rische Erfassung von beson­deren Tätigkeits­feldern gehen (beispiels­weise Erlöse aus Betreu­ungen). Abschließend wird ein kurzer Ausflug in die Steuer­ge­staltung unter­nommen (Sinn und Unsinn der Bildung von Inves­ti­ti­ons­ab­zugsbeträgen, Sonder­ab­schrei­bungen).

Bau- und Fachpla­nungs­recht / Abwägung Aktuelle Recht­spre­chung und Querschnitte

Beginn 13.00 Ende 18.30 Ort Bremen
Zeitstunden 5

Teilneh­mer­beitrag: 80,00 Euro

 

Anmeldung:

Anmeldungen nimmt entgegen die Anwaltszentrale Bremen (ausschließlich telefonisch unter
Tel.: (0421) 32 17 78, Frau Schäfer).

Veranstalter Bremischer Anwaltsverein

Grenzüberschrei­tendes Erbrecht

Seminar
Beginn 13.30 Ende 19.00 Ort Oldenburg
Zeitstunden 5

Referent: Karl Krogoll, Rechts­anwalt, Köln.

Diese Veran­staltung richtet sich auch an Fachanwälte f. Erbrecht (§ 15 FAO).

Donnerstag

Arztstraf­recht: aktuelle Recht­spre­chung, typische Verfah­rens­fragen und Beson­der­heiten

Seminar
Zeitstunden 7,5

SEMINARINHALT

Donnerstag, der 21.03.2019,  09:00 bis 19:00 Uhr – 7,5  Vortragsstunden

__________________________________________________________________________________

  • Die Klassiker: Körperverletzung, Tötung, Sterbehilfe, unterlassene Hilfeleistung, Verletzung der ärztlichen Schweigepflicht
  • Die Dauerbrenner: Abrechnungsbetrug inklusive Verordnungsuntreue
  • Die Neuen: Korruptionsstrafrecht im Gesundheitswesen, Gesetz zur Reform der strafrechtlichen Vermögensabschöpfung, Erscheinens- und Aussagepflicht vor der Polizei
  • Prozessulales: Besonderheiten bei der Strafverteidung von Ärzten, Zeugenbeistand und Verteidigungstaktik, außerstrafrechtliche Nebenfolgen
  • Nicht Unwichtiges: Der Umgang mit der Haftpflicht- und Rechtsschutzversicherung
Veranstalter Saarländischer Anwaltverein e.V.