Fortbildung für Anwältinnen und Anwälte

DAV-Veran­stal­tungs­ka­lender

Zur Wettbe­werbs- und Zukunfts­si­cherung der Anwalt­schaft gehören auch zeitgemäße Quali­fi­ka­tions- und Weiter­bil­dungs­an­gebote, die dem hohen Profes­sio­na­li­sie­rungsgrad des Anwalts­be­rufes gerecht werden. Der DAV hat sie!

Sowohl die örtlichen Anwalt­vereine als auch die Arbeits­ge­mein­schaften bieten ihren Mitgliedern kostengünstige Fortbil­dungen. In unserem Veran­stal­tungs­ka­lender finden Sie alle Termine im Überblick.

 

Datum
Dezember
Freitag

35. Fachan­walts­lehrgang Versi­che­rungs­recht

Fachanwaltslehrgang
Beginn 09.00 Ende 14.00 Ort Köln
Zeitstunden 120

Baustein 1:
Allgemeines Versicherungsvertragsrecht; Besonderheiten der Prozessführung
Auslegung und Kontrolle von Versicherungsbedingungen, Recht der Versicherungsaufsicht, Grundzüge des internationalen Versicherungsrechts

Donnerstag, 10.10.2019, 09.00 - 18.45 Uhr
Freitag, 11.10.2019, 09.00 - 18.45 Uhr
Samstag, 12.10.2019, 09.00 - 18.45 Uhr

Baustein 2:
Gebäude-, Hausrat-, Feuer- und Einbruchdiebstahlversicherung
Fahrzeug-, Reisegepäck- und Reiserücktrittsversicherung

Donnerstag, 14.11.2019, 09.00 - 18.45 Uhr
Freitag, 15.11.2019, 09.00 - 18.45 Uhr
Samstag, 16.11.2019, 09.00 - 14.00 Uhr 1. Klausur

Baustein 3:
Allgemeine Haftpflichtversicherung, Pflichtversicherung, private und betriebliche Haftpflicht
Grundzüge der Kredit- und Vertrauensschadenversicherung
Bauwesenversicherung
Haftpflichtversicherung der freien Berufe

Donnerstag, 05.12.2019, 09.00 - 18.45 Uhr
Freitag, 06.12.2019, 09.00 - 13.15 Uhr
Freitag, 06.12.2019, 14.15 - 18.45 Uhr
Samstag, 07.12.2019, 09.00 - 18.45 Uhr

Baustein 4:
Produkt- und Umwelthaftpflichtversicherung
Transport- und Speditionsversicherung

Mittwoch, 18.12.2019, 09.00 - 18.45 Uhr
Donnerstag, 19.12.2019, 09.00 - 18.45 Uhr
Freitag, 20.12.2019, 09.00 - 14.00 Uhr 2. Klausur

Baustein 5:
Rechtschutzversicherung
Berufsunfähigkeitsversicherung
Lebensversicherung

Donnerstag, 06.02.2020, 09.00 - 18.45 Uhr
Freitag, 07.02.2020, 09.00 - 18.45 Uhr
Samstag, 08.02.2020, 09.00 - 18.45 Uhr

Baustein 6:
Krankenversicherung, Unfallversicherung
Überblick: notwendiger Versicherungsschutz

Donnerstag, 27.02.2020, 09.00 - 18.45 Uhr
Freitag, 28.02.2020, 09.00 - 18.45 Uhr
Samstag, 29.02.2020, 09.00 - 14.00 Uhr 3. Klausur

42. Fachan­walts­lehrgang Erbrecht

Fachanwaltslehrgang
Beginn 09.00 Ende 14.00 Ort Hamburg
Zeitstunden 120

Baustein 1:
Erbrechtl. Mandat; berufsrechtl. Fragen; Annahme/Ausschlagung der Erbschaft
Bezüge zum Familienrecht
Pflichtteilsrecht: Anspruch, Berechnung, Verfahren

Donnerstag, 24.10.2019, 09.00 - 18.45 Uhr
Freitag, 25.10.2019, 09.00 - 18.45 Uhr
Samstag, 26.10.2019, 09.00 - 18.45 Uhr

Baustein 2:
Erbengemeinschaft; Verwaltung und Teilung des Nachlasses
Erbenhaftung; Nachlassverwaltung, -insolvenz, -pflegschaft

Donnerstag, 14.11.2019, 09.00 - 18.45 Uhr
Freitag, 15.11.2019, 09.00 - 18.45 Uhr
Samstag, 16.11.2019, 09.00 - 14.00 Uhr 1. Klausur

Baustein 3:
Vermächtnisse, Vor- und Nacherbfolge
Testaments- und Vertragsgestaltung: Auslegung und Anfechtung
Gemeinschaftliches Testament

Donnerstag, 05.12.2019, 09.00 - 18.45 Uhr
Freitag, 06.12.2019, 09.00 - 18.45 Uhr
Samstag, 07.12.2019, 09.00 - 18.45 Uhr

Baustein 4:
Vorweggenommene Erbfolge, Bezüge zum Sozialrecht
Bezüge zum Schuldrecht (Banken, Versicherungen etc.)
Internationales Erbrecht

Donnerstag, 12.12.2019, 09.00 - 18.45 Uhr
Freitag, 13.12.2019, 09.00 - 18.45 Uhr
Samstag, 14.12.2019, 09.00 - 14.00 Uhr 2. Klausur

Baustein 5:
Erbschaft- und Schenkungsteuer
Ertragsteuer, GesellR u. Unternehmensnachfolge, steuerrechtl. Verfahrensfragen
Stiftungsrecht

Donnerstag, 09.01.2020, 09.00 - 18.45 Uhr
Freitag, 10.01.2020, 09.00 - 18.45 Uhr
Samstag, 11.01.2020, 09.00 - 18:45 Uhr

Baustein 6:
Testamentsvollstreckung
Besonderheiten der Verfahrens- und Prozessführung

Donnerstag, 23.01.2020, 09.00 - 18.45 Uhr
Freitag, 24.01.2020, 09.00 - 18.45 Uhr
Samstag, 25.01.2020, 09.00 - 14.00 Uhr 3. Klausur

38. Fachan­walts­lehrgang Gewerb­licher Rechts­schutz - ESF-gefördert

Fachanwaltslehrgang
Beginn 09.00 Ende 14.00 Ort Frankfurt a. M.
Zeitstunden 120

Baustein 1:
Materielles Wettbewerbsrecht, Grundbegriffe, unlautere Wettbewerbshandlungen
Besonderheiten des Wettbewerbsverfahrensrechts

Donnerstag, 24.10.2019, 09.00 - 18.45 Uhr
Freitag, 25.10.2019, 09.00 - 18.45 Uhr
Samstag, 26.10.2019, 09.00 - 18.45 Uhr

Baustein 2:
Nebengebiete des UWG
Designrecht (bisher: Geschmacksmusterrecht) und Gemeinschaftsgeschmacksmusterrecht

Donnerstag, 07.11.2019, 09.00 - 18.45 Uhr
Freitag, 08.11.2019, 09.00 - 18.45 Uhr
Samstag, 09.11.2019, 09.00 - 14.00 Uhr 1. Klausur

Baustein 3:
Deutsches und EU-Markenrecht
Deutsches und Europäisches Markenrecht - Verfahrensrecht
Sonstige Kennzeichen: Firma, Geschäftsbezeichnung, Domain
Internationale Verträge

Donnerstag, 28.11.2019, 09.00 - 18.45 Uhr
Freitag, 29.11.2019, 09.00 - 18.45 Uhr
Samstag, 30.11.2019, 09.00 - 18.45 Uhr

Baustein 4:
Urheberrechtliche Bezüge des Gewerblichen Rechtsschutzes
Kartellrechtliche Bezüge des Gewerblichen Rechtsschutzes

Donnerstag, 12.12.2019, 09.00 - 18.45 Uhr
Freitag, 13.12.2019, 09.00 - 18.45 Uhr
Samstag, 14.12.2019, 09.00 - 14.00 Uhr 2. Klausur

Baustein 5:
Voraussetzungen des Schutzes technischer Erfindungen; Gebrauchsmuster- und Sortenschutz (Deutschl. und EU)
Schutz von deutschen und europäischen Patenten
Besonderheiten des Verletzungsprozesses

Donnerstag, 16.01.2020, 09.00 - 18.45 Uhr
Freitag, 17.01.2020, 09.00 - 18.45 Uhr
Samstag, 18.01.2020, 09.00 - 18.45 Uhr

Baustein 6:
Lizenzvertragsrecht
Zuordnung von Leistungsergebnissen, insbesondere Arbeitnehmererfinderrecht

Donnerstag, 13.02.2020, 09.00 - 18.45 Uhr
Freitag, 14.02.2020, 09.00 - 18.45 Uhr
Samstag, 15.02.2020, 09.00 - 14.00 Uhr 3. Klausur

30. Grundkurs Notarprüfung

Notarakademie
Beginn 09.00 Ende 18.45 Ort Hannover
Zeitstunden 120

Ziel:
Mit dem Grundkurs Notarprüfung werden Sie in die Lage versetzt, die für eine Bewerbung um ein Notaramt notwendige notarielle Fachprüfung zu bestehen. Die umfassende Einführung in die wesentlichen Felder notarieller Tätigkeiten qualifiziert Sie auch für eine ordnungsgemäße Notarvertretung.

Die Inhalte des Grundkurses orientieren sich an den Prüfungsschwerpunkten der notariellen Fachprüfung. Darüber hinaus wird grundlegendes Wissen der notariellen Praxis vermittelt.

Bestandteile des Grundkurses sind ein Workshop zur Klausurerstellung in der notariellen Fachprüfung und zwei Übungsklausuren.

Workshop zur Klausur in der notariellen Fachprüfung:
Um die Vorbereitung auf den schriftlichen Teil der notariellen Fachprüfung zu optimieren, bieten wir Ihnen am letzten Kurstag der zweiten Kurswoche einen Workshop zur Klausurenerstellung an. Anhand praktischer Tipps und Übungen - exemplarisch im Bereich Gesellschaftsrecht - werden Sie mit einer optimalen Klausurtechnik vertraut gemacht. Weitere Informationen finden Sie in den ausführlichen Inhalten der Woche 2.

Übungsklausuren:
Eine erste Übungsklausur erhalten Sie am Montag nach dem Klausuren-Workshop. Diese Klausur wird Ihnen per E-Mail zugestellt. Sie können die Klausur in Heimarbeit lösen und zur Korrektur einschicken. Nach Abschluss der Korrektur erhalten Sie eine detaillierte Musterlösung. Außerdem wird die Klausur ausführlich online besprochen. Die Termine für die Abgabe Ihrer Lösungen und für die Online-Besprechung werden Ihnen rechtzeitig bekannt gegeben.

Eine zweite Übungsklausur erhalten Sie im Laufe / nach Abschluss des Kurses. Diese Klausur wird im Rahmen des Klausurenfernkurses stattfinden. Auch hier gilt: egal, ob Sie eine Lösung zur Korrektur einreichen oder nicht: jeder erhält eine ausführliche Musterlösung, die eine Selbstkontrolle ermöglicht. Ergänzend findet auch hier eine Online-Besprechung statt. In den Online-Besprechungen wird nicht nur die Klausurlösung vorgestellt. Sie haben auch

12. Fachan­walts­lehrgang Agrar­recht

Fachanwaltslehrgang
Beginn 09.00 Ende 14.00 Ort Hannover
Zeitstunden 120

Baustein 1:
Pferdekauf, Tierarzthaftung
Agrarspezif. Fragen des besonderen SchuldR (LandpachtR, JagdR, JagdpachtR) inkl. VerfahrensR
Produkthaftungsrecht i.V.m. Grundzügen des LMR
Besonderheiten des Erb- und FamilienR inkl. VerfahrensR

Donnerstag, 21.11.2019, 09.00 - 18.45 Uhr
Freitag, 22.11.2019, 09.00 - 18.45 Uhr
Samstag, 23.11.2019, 09.00 - 18.45 Uhr

Baustein 2:
Besonderheiten d. Vertragsgestaltg. u. bes. Vertragstypen (Koop., Maschinengemeinschaften, Gesellschaften usw.)
Besonderheiten des Arbeits- und Sozialversicherungsrechts Produkthaftungsrecht i.V.m. Grundzügen des LMR Produkthaftungsrecht i.V.m. Grundzügen des LMR

Donnerstag, 12.12.2019, 09.00 - 18.45 Uhr
Freitag, 13.12.2019, 09.00 - 18.45 Uhr
Samstag, 14.12.2019, 09.00 - 14.00 Uhr 1. Klausur

Baustein 3:
Düngemittel- u. SaatgutverkehrsR, SortenschutzR
Recht der Genehmigungsverfahren (BauGB), Grundzüge d. UmweltR, Natur- u. PflanzenschutzR, Tierschutz-, -zucht- und -seuchenR
Grundstückverkehrs- u. LandpachtverkehrsR

Donnerstag, 16.01.2020, 09.00 - 18.45 Uhr
Freitag, 17.01.2020, 09.00 - 18.45 Uhr
Samstag, 18.01.2020, 09.00 - 18.45 Uhr

Baustein 4:
WeinR, ForstR, Jagd- und FischereiR
Recht der Genehmigungsverfahren (BlmSchG, Anlagen zur Verarbeitung nachwachsender Rohstoffe und agrarrechtliche Besonderheiten erneuerbarer Energien)
Landwirtschaftliches Steuerrecht

Donnerstag, 06.02.2020, 09.00 - 18.45 Uhr
Freitag, 07.02.2020, 09.00 - 18.45 Uhr
Samstag, 08.02.2020, 09.00 - 14.00 Uhr 2. Klausur

Baustein 5:
EG-Vertrag (LW, Umwelt); EU-VOen, RiLi; Grdz. EU-Gerichtsbarkeit
StaatsbeihilfenR, AgrarbeihilfenR, Cross-Compliance-Verpflichtungen

Donnerstag, 27.02.2020, 09.00 - 18.45 Uhr
Freitag, 28.02.2020, 09.00 - 18.45 Uhr
Samstag, 29.02.2020, 09.00 - 18.45 Uhr

Baustein 6:
EG-WettbR, KartellR
Flurbereinigung u. Flurneuordnungsverfahren
Agrarspezif. OWi- und StrafR

Donnerstag, 12.03.2020, 09

8. Fachan­walts­lehrgang Inter­na­tio­nales Wirtschafts­recht

Fachanwaltslehrgang
Beginn 09.00 Ende 14.00 Ort Hamburg
Zeitstunden 120

Baustein 1:
Gestaltung und Abwicklung internationaler Lieferverträge, einschließlich INCOTERMS
Internationales Vertriebs- und Transportrecht
International vereinheitlichtes Handelsrecht I
Internationales Einheitsrecht, insbesondere CISG

Donnerstag, 21.11.2019, 09.00 - 18.45 Uhr
Freitag, 22.11.2019, 09.00 - 18.45 Uhr
Samstag, 23.11.2019, 09.00 - 18.45 Uhr


Baustein 2:
Kollisionsrecht I; International vereinheitlichtes Handelsrecht II
Kollisionsrecht der vertraglichen Schuldverhältnisse, vor allem ROM I-VO
ROM II - VO und sonstiges Kollisiosrecht

Donnerstag, 28.11.2019, 09.00 - 18.45 Uhr
Freitag, 29.11.2019, 09.00 - 18.45 Uhr
Samstag, 30.11.2019, 09.00 - 14.00 Uhr 1. Klausur


Baustein 3:
Kollisionsrecht II
Internationales Zivilprozessrecht, Verfahren vor Europäischen Gerichten
Internationales Schiedsverfahrensrecht
Grundzüge der Rechtsvergleichung; Gestaltung und Verhandlung von internationalen Verträgen; Auslegungsregeln

Donnerstag, 19.12.2019, 09.00 - 18.45 Uhr
Freitag, 20.12.2019, 09.00 - 18.45 Uhr
Samstag, 21.12.2019, 09.00 - 18.45 Uhr


Baustein 4:
Europäisches Wettbewerbsrecht; Kollisionsrecht III
Europäisches Wettbewerbsrecht
Zahlungssicherung, Internationales/Europäisches Insolvenzrecht und Europäische Pfändungsverordnung

Donnerstag, 16.01.2020, 09.00 - 18.45 Uhr
Freitag, 17.01.2020, 09.00 - 18.45 Uhr
Samstag, 18.01.2020, 09.00 - 14.00 Uhr 2. Klausur


Baustein 5:
International vereinheitlichtes Gesellschaftsrecht; Korruptions-, Betrugs-, u. Geldwäschebekämpfung; Gesellschaftrechtliche EU-Richtlinien und Entscheidungen des EUGH, SE
EWIV, Europäische Privatgesellschaft, Ausländische Rechtsformen, Grenzüberschreitendes Gesellschaftsrecht
Grundzüge der Regelung zur Korruptions-, Betrugs- und Geldwäschebekämpfung

Donnerstag, 30.01.2020, 09.00 - 18.45 Uhr
Freitag, 31.01.2020, 09.00 - 18.45 Uhr
Samstag, 01.02.2020, 09.00 - 18.45 Uhr


Baust

Juris­tische und technische Vertei­di­gungs­stra­tegien in Verkehrs-OWi-Verfahren

Seminar
Beginn 09.30 Ende 13.15 Ort Frankfurt a. M.
Zeitstunden 10

Thema:
Im juristischen Teil des Seminars werden Fragen zum Ablauf des Bußgeldverfahrens und die Schnittstellen zwischen Technik und Rechtsprechung erörtert. Im technischen Teil werden die polizeilichen Messverfahren und -geräte mit ihren potentiellen Fehlern in der Praxis auf mögliche Angriffspunkte hin untersucht.

Medizin­recht kompakt - Frankfurt a. M.

Seminar
Beginn 13.30 Ende 20.00 Ort Frankfurt a. M.
Zeitstunden 15

Thema:
Dieser Kompaktkurs behandelt besondere Gebiete aus dem Arzthaftungs- und aus dem Strafrecht sowie die Grundlagen zum Arzneimittelrecht. Besuchen Sie den ganzen Kurs oder stellen Sie interessante Themen zu je fünf Vortragsstunden nach Ihren Bedürfnissen zusammen. So haben Sie die Möglichkeit, Ihre persönlichen Schwerpunkte praxisgerecht zu vertiefen. Zudem profitieren Sie von kollegialen Teilnehmerdiskussionen.

§ 15 FAO - Aktuelle Entschei­dungen des BAG und des EuGh: Neues aus Berlin - neue arbeits­recht­liche Regelungen - 2 Tage

Seminar
Beginn 14.00 Ende 20.00 Ort Hamburg
Zeitstunden 10

05.12.2019 Malte Creutzfeld
Aktuelle Entscheidungen des BAG und des EuGH, unter anderem zu folgenden Themen:
Gleichbehandlung und AGG
Urlaubsrecht (neue Arbeitgeberpflichten u.a.)
Fragen des Betriebsübergangs (Tatbestand, Informationspflicht und Widerspruchsrecht, Rechtsfolgen)
Tarifvertragsrecht (arbeitsvertragliche Verweisungsklauseln, tarifliche Ausschlussfristen u.a.)
Die wichtigsten Entscheidungen zum Verfahrensrecht (mit Hinweisen zur Vermeidung häufiger Fehler aus der Praxis, z.B. Antragstellung, Präklusion, Rechtsmittelverfahren u.a.)
Die Themen stehen unter dem Vorbehalt der tagesaktuellen Entwicklung.

06.12.2019 Dr. Mario Eylert
Neues aus „Berlin“ - neue arbeitsrechtliche Regelungen
Neuere Entscheidungen des BAG und des EuGH zu den folgenden Komplexen:
Arbeitnehmerstatus
Das Direktionsrecht des Arbeitgebers und seine Grenzen
Die Vergütungspflicht des Arbeitgebers, insbesondere Mindestlohn, Sonderzahlungen und Boni,
Zuschläge; Probleme der Ausschlussfristen
Probleme mit der Arbeitszeit: flexible Arbeitszeiten, Überstunden, Reisezeiten, Kurzarbeit, Befristungsrecht
Kündigungsrecht: Kündigungsgründe, Beteiligung von Betriebsrat und Schwerbehindertenvertretung
Verdachtskündigung; tarifliche Unkündbarkeit; Beweisverwertungsverbote; Auflösungsanträge; Abfindungen
Ausgewähle Fälle zum BetrVG

Verlagsrecht

Seminar
Beginn 09.00 Ende 18.00 Ort Berlin
Zeitstunden 7,5

Thema:
Anhand praktischer Fallbeispiele werden die Grundlagen des Verlagsrechts vermittelt und praxisrelevante Einzelfragen erörtert. Den Seminarteilnehmern wird so ein besseres Verständnis für die juristischen Implikationen ihrer täglichen Arbeit vermittelt, und ihr Problembewusstsein wird geschärft.