Fortbildung für Anwältinnen und Anwälte

DAV-Veran­stal­tungs­ka­lender

Zur Wettbe­werbs- und Zukunfts­si­cherung der Anwalt­schaft gehören auch zeitgemäße Quali­fi­ka­tions- und Weiter­bil­dungs­an­gebote, die dem hohen Profes­sio­na­li­sie­rungsgrad des Anwalts­be­rufes gerecht werden. Der DAV hat sie!

Sowohl die örtlichen Anwalt­vereine als auch die Arbeits­ge­mein­schaften bieten ihren Mitgliedern kostengünstige Fortbil­dungen. In unserem Veran­stal­tungs­ka­lender finden Sie alle Termine im Überblick.

 

Datum
Juni
Mittwoch

Bestands­auf­nahme Betriebsübergang

Beginn 19.00 Ende 21.00 Ort Stadtwerke Bonn, Theaterstraße 24, 53111 Bonn
Zeitstunden 2

weitere Informationen finden Sie hier

Veranstalter Bonner AnwaltVerein e.V.
Donnerstag

Produkt­nach­ah­mungen in der Recht­spre­chung

Seminar
Beginn 09.00 Ende 18.00 Ort Mannheim
Zeitstunden 7,5

Worum geht es?
Von Gummibärchen über Wohnzimmermöbel bis hin zu kompletten Fertigungsstraßen - Konkurrenten versuchen gern, sich an erfolgreiche Produkte anzuhängen. Aber wo endet die Nachahmungsfreiheit, wo beginnt das unzulässige Plagiat? In diesem Seminar sollen die Rechtsfragen rund um Produktnachahmungen anhand zahlreicher Fallbeispiele erörtert werden. Den Schwerpunkt bilden dabei UWG, Markenrecht und Urheberrecht unter Aussparung der technischen Schutzrechte.

Online-Seminar­reihe Recht im E-Commerce: Aktuelle Fälle und Entschei­dungen 2020 - 2. Quartal

Online-Seminar
Beginn 15.00 Ende 17.45
Zeitstunden 2,5

Worum geht es?
Dieses Seminar bringt Sie auf den neuesten Stand der Spruchpraxis der deutschen und europäischen Gerichte. Die höchst- und obergerichtliche Rechtsprechung wird anhand der im vergangenen Quartal veröffentlichten Entscheidungen umfassend behandelt, wobei der Schwerpunkt der Entscheidungen im E-Commerce liegt. Sie erhalten somit schnelle Informationen für Ihre tägliche Praxis.

Online-Seminar­reihe Baurecht: Aktuelle Fälle und Entschei­dungen 2020 - 2. Quartal

Online-Seminar
Beginn 15.00 Ende 17.45
Zeitstunden 2,5

Worum geht es?
Anhand der Rechtsprechung werden aktuelle sowie immer wiederkehrende Probleme des gesamten Immobilienrechts vorgestellt und diskutiert. Zur Vertiefung werden entsprechende Literaturstellen und insbesondere die BGH-Rechtsprechung angesprochen. Dabei liegt der Schwerpunkt auf Besonderheiten im VOB-Vertrag. Angesprochen werden auch das Architekten- und das Bauträgerrecht.

Freitag

Risiken der sozial­recht­licen Betriebsprüfung

Seminar
Ort Saarbrücken
Zeitstunden 5

SEMINARINHALT  

Freitag, der 19. Juni 2020, 09:00 – 15:15 Uhr, 5 Vortragsstunden

___________________________________________________________________________________________________________

Bei Werkverträgen, Honorarkräften sowie bei Leiharbeit stehen oft unter­neh­me­rische Notwen­dig­keiten im Vorder­grund. Die Risiken namentlich aus dem sozial­ver­si­che­rungs­recht­lichen Beitrags­recht treten zurück – und reali­sieren sich erst nach vier Jahren in der Betriebsprüfung der Deutschen Rentenver-sicherung. Nachfor­de­rungen in sechs­stel­liger Höhe, Regresse bei den verant­wort­lichen Personen und Schadenser­satz­for­de­rungen gegenüber Beratern sind zuletzt immer häufiger die harte Konse­quenz.

Unsere Veran­staltung bietet dazu eine beitrags­recht­liche Risiko­analyse des (Fremd)Perso­nal­ein­satzes – auch in grenzüberschrei­tender Form und auch für Plattformökonomie oder auch Click- und Crowd-working. Es werden Maßnahmen des Risiko­ma­na­ge­ments vorge­stellt, die die erfor­der­liche Rechts-sicherheit  bieten. Ein Blick in die Zukunft auf aktuelle Geset­zes­vor­haben rundet das Seminar ab.


Ihr  Referent:       Dr. Christian Zieglmeier, Richter am Bayerischen Landessozialgericht

Veranstalter Saarländischer Anwaltverein e.V.

Umgang mit negativen medizi­ni­schen Gutachten

Seminar
Beginn 09.00 Ende 18.00 Ort Stuttgart
Zeitstunden 15

Worum geht es?
Die sozial- oder versicherungsmedizinische Beurteilung des menschlichen Leistungsvermögens im Renten-Unfall oder Krankenversicherungsrecht wird von Ärzten häufig kontrovers eingeschätzt. Für Richter/-innen und Anwälte/-innen stellt sich die Frage, welcher Beurteilung sie folgen können. Im Seminar werden die Kriterien für eine Überprüfung der medizinischen Beurteilung und die jeweiligen prozessualen Möglichkeiten aus anwaltlicher und richterlicher Sicht dargestellt.

Das aktuelle UWG – Erfah­rungen, Entwick­lungen und aktuelle Recht­spre­chung

Seminar
Beginn 09.00 Ende 18.00 Ort Mannheim
Zeitstunden 7,5

Worum geht es?
Anhand des Katalogs des UWG werden die einzelnen Tatbestände vermittelt, Änderungen und Erfahrungen dargestellt sowie die dazugehörige aktuelle Rechtsprechung erörtert. Besonders hervorgehoben werden Aspekte, die für die tägliche Praxis von Bedeutung sind.

Ethik, Fehlver­halten und recht­liche Sanktio­nierung im Sport

Sonstige
Beginn 13.30 Ende 19.00 Ort Köln
Zeitstunden 5

Worum geht es?
Das Seminar vertieft die sportrechtliche Beratung und die Optimierung der eigenen Unternehmens und Verbandsstrukturen. Es vermittelt nach einem Blick auf die besonderen ethischen Bezüge des Sports Kenntnisse der Strukturen des Sportrechts und geht anhand aktueller Fälle auf die besonderen prozessualen, materiellrechtlichen und aufsichtsrechtlichen Anforderungen des Rechtsgebietes ein.

Montag

Arbeits­recht – Sommer-Inten­sivkurs

Intensivkurs
Beginn 09.30 Ende 16.30 Ort Berlin
Zeitstunden 24

Worum geht es?
In dem viertägigen Intensivkurs haben Sie die Möglichkeit, sich losgelöst von der Hektik des täglichen Büroalltags grundlegend in das Arbeitsrecht einzuarbeiten oder Ihr Wissen aufzufrischen. Alle Themen werden unter Einbeziehung der aktuellen Rechtsprechung behandelt.

Online-Seminar­reihe Arzthaf­tungs­recht: Aktuelle Fälle und Entschei­dungen 2020 - 2. Quartal

Online-Seminar
Beginn 14.00 Ende 16.45
Zeitstunden 2,5

Worum geht es?
Arzthaftungsrecht ist Fallrecht. Dieses Seminar bringt Sie auf den neuesten Stand. Die höchst- und obergerichtliche Rechtsprechung wird anhand der jüngsten veröffentlichten Entscheidungen umfassend behandelt. So erhalten Sie schnelle Informationen für Ihre tägliche Praxis.