Fortbildung für Anwältinnen und Anwälte

DAV-Veran­stal­tungs­ka­lender

Zur Wettbe­werbs- und Zukunfts­si­cherung der Anwalt­schaft gehören auch zeitgemäße Quali­fi­ka­tions- und Weiter­bil­dungs­an­gebote, die dem hohen Profes­sio­na­li­sie­rungsgrad des Anwalts­be­rufes gerecht werden. Der DAV hat sie!

Sowohl die örtlichen Anwalt­vereine als auch die Arbeits­ge­mein­schaften bieten ihren Mitgliedern kostengünstige Fortbil­dungen. In unserem Veran­stal­tungs­ka­lender finden Sie alle Termine im Überblick.

 

Datum
August
Donnerstag

Vertie­fungskurs Notarprüfung - Immobi­li­ar­recht

Notarakademie
Beginn 09.30 Ende 16.15 Ort Hannover
Zeitstunden 20

Thema:
Im Seminar werden die Dozenten das materielle und formelle Grundstücksrecht am Beispiel der neuesten Rechtsprechung darstellen. Praxisbezogene Schwerpunkte und viele Musterformulierungen helfen Ihnen, das Erlernte in den Klausuren der Fachprüfung und der Tätigkeit als Notar umzusetzen. Der dritte Tag dient der Übung von Klausurfällen, insbesondere zum Grundstückskauf.

§ 15 FAO - Aktuelle Entwick­lungen im Bank- und Kapital­markt­recht

Seminar
Beginn 09.30 Ende 18.30 Ort Hamburg
Zeitstunden 7,5

In diesem Seminar wird für den Praktiker die aktuelle höchst- und oberge­richt­liche Recht­spre­chung im Bank- und Kapital­markt­recht darge­stellt.

Im Bereich Bankrecht werden insbe­sondere die Themen Bankent­gelte sowie Bauspar­kas­sen­verträge (Kündigung und Entgelte) behandelt.

Zum Kapital­markt­recht wird die Haftung wegen fehler­hafter Anlage­be­ratung sowie die Prospekt­haftung/ Haftung von Gründungs­ge­sell­schaftern einge­bettet im dogma­ti­schen Fallaufbau sowie begleitend mit jewei­ligen prozess­recht­lichen Frage­stel­lungen umfassend referiert.

Sommer­in­ten­sivkurs Haftungs- und Versi­che­rungs­recht

Intensivkurs
Beginn 13.30 Ende 14.30 Ort Timmendorfer Strand
Zeitstunden 20

Programm:
Block 1: Versicherungsleistung bei Verkehrsunfällen (Haftpflichtversicherung, Kraftfahrzeugversicherung, Fahrerschutzversicherung, Rechtsschutzversicherung, Unfallversicherung) (Dr. van Bühren)
Donnerstag, 29. August 2019, 13.30 Uhr bis 19.00 Uhr (5 Vortragsstunden)
Block 2: Brennpunkte in der Fahrzeugversicherung (Prof. Dr. Maier)
Freitag, 30. August 2019, 8.00 Uhr bis 13.30 Uhr (5 Vortragsstunden)
Block 3: Aktuelle Probleme in der Rechtsschutzversicherung (Schmitt)
Freitag, 30. August 2019, 14.30 Uhr bis 20.00 Uhr (5 Vortragsstunden)
Block 4: Reiseversicherungen (Reisegepäckversicherung, Reiserücktrittskostenversicherung, Reiseunfallversicherung, Beistandsleistungen bei Unfällen) (Richter)
Samstag, 31. August 2019, 9.00 Uhr bis 14.30 Uhr (5 Vortragsstunden)
Weitere Informationen zu den Inhalten der einzelnen Blöcke finden Sie unter www.anwaltakademie.de.

Online-Seminar­reihe Erbrecht: Aktuelle Fälle und Entschei­dungen 2019 - 3. Quartal

Online-Seminar
Beginn 14.00 Ende 16.45
Zeitstunden 2,5

Thema:
Erbrecht ist Fallrecht. Dieses Seminar bringt Sie auf den neuesten Stand. Die höchst- und obergerichtliche Rechtsprechung der jeweils letzten drei bis sechs Monate wird anhand der jüngsten veröffentlichten Entscheidungen umfassend behandelt. Sie erhalten somit schnelle Informationen für Ihre tägliche Praxis.

Online-Seminar­reihe IT-Recht: Aktuelle Fälle und Entschei­dungen 2019 - 3. Quartal

Online-Seminar
Beginn 15.00 Ende 17.45
Zeitstunden 2,5

Thema:
Dieses Seminar bringt Sie auf den neuesten Stand der Spruchpraxis der deutschen und europäischen Gerichte. Die höchst- und obergerichtliche Rechtsprechung wird anhand der im vergangenen Quartal veröffentlichten Entscheidungen umfassend behandelt, wobei der Schwerpunkt der Entscheidungen im E-Commerce liegt. Sie erhalten somit schnelle Informationen für Ihre tägliche Praxis.

Essener sozial­recht­liches Abend­gespräch 2019

Beginn 18.30 Ende 21.30 Ort Essen
Thema

Beratung im Sozial­recht

Inhalt

Die Beratung durch Behörden hat im Sozial­recht eine kaum zu unterschätzende Bedeutung. Herr Klerks wird die Voraus­set­zungen und Rechts­folgen des Beratungs­an­spruchs vor allem am Beispiel des seit dem 01.08.2016 geltenden § 14 Abs. 2 SGB II erläutern und dabei auch auf die zu diesem Problem bemer­kens­werte Recht­spre­chung des BSG eingehen.

Kosten

Es wird ein Gästebeitrag von 50.- EUR inkl. Abendessen & Getränken berechnet.

Bitte melden Sie sich ab jetzt bei der Geschäftsstelle des EANV unter geschaeftsstelle@eanv.de an.

Um eine bessere Planung zu ermöglichen, wäre es schön, wenn Sie sich bis 2 Tage vor der Veranstaltung anmelden. Natürlich dürfen Sie sich auch weiterhin kurzfristiger anmelden.

Bei einer späteren Anmeldung wird Ihnen die Teilneh­merbestätigung aller­dings nicht mehr an dem Abend direkt ausgehändigt, sondern nachträglich per Post zugesendet.

Sollten Sie Fragen zu unseren Abendgesprächen haben, kontaktieren Sie bitte die Geschäftsstelle des EANV:  E-Mail: geschaeftsstelle@eanv.de oder telefonisch 0201-777269.

Veranstalter Essener Anwalt- und Notarverein e.V.

Beratung im Sozial­recht

Seminar
Sonstige
Beginn 18.30 Ende 21.30 Ort Essen
Zeitstunden 2,5

Die Beratung durch Behörden hat im Sozial­recht eine kaum zu unterschätzende Bedeutung. Herr Klerks wird die Voraus­set­zungen und Rechts­folgen des Beratungs­an­spruchs vor allem am Beispiel des seit dem 01.08.2016 geltenden § 14 Abs. 2 SGB II erläutern und dabei auch auf die zu diesem Problem bemer­kens­werte Recht­spre­chung des BSG eingehen.

 

Kosten:            es wird ein Gästebeitrag von 50.- EUR inkl. Abendessen & Getränken berechnet

Bitte melden Sie sich bei der Geschäftsstelle des EANV unter geschaeftsstelle@eanv.de an.
Um eine bessere Planung zu ermöglichen, wäre es schön, wenn Sie sich bis 2 Tage vor der Veranstaltung anmelden.

Veranstalter Essener Anwalt- und Notarverein e.V.
Freitag

Die Unter­neh­mens­nach­folge

Seminar
Ort Saarbrücken
Zeitstunden 5

SEMINARINHALT

Freitag, der 30.08.2019, 13:30 – 19:00 Uhr, 5 Vortragsstunden

__________________________________________________________________________________ Einer erfolg­reichen Unter­neh­mens­nach­folge geht häufig eine sorgfältige Planung voraus. So können bei der lebzei­tigen Übertragung als auch bei der Vererbung von Unter­nehmen die unter­schied­lichen Inter­essen der Betei­ligten in Einklang gebracht werden. Die diversen betrof­fenen Rechts­ge­biete, insbe­sondere das Schen­kungs- und Erbrecht, das Gesell­schafts­recht und das Steuer­recht, lassen sich leichter aufein­ander abstimmen und optimieren. Zum Schutz des Unter­nehmens und der Unter-nehmer­fa­milie wird für unerwartete Abwei­chungen vom „idealen“ Nachfol­geplan Vorsorge getroffen. Schließlich kann bei frühzeitiger Planung für hinrei­chende Handlungs- und Gestal­tungs-möglich­keiten nach einem Todesfall gesorgt werden. Das Seminar greift unter anderem die folgenden Themen ganzheitlich auf und weist auf Gestal­tungsmöglich­keiten hin:

  • Übersicht: Ziele der Unternehmensnachfolge/ Sofortmaßnahmen
  • Lebzeitige Regelungen: Motive lebzeitiger Zuwendungen/ Steueroptimierte Schenkungen/ Schenkung von Betriebsvermögen/ Schenkung ohne Vorbehalte/ Schenkung unter Vorbehalten/ Kettenschenkung/ Mittelbare Schenkung/ Gleichstellungsgeld/ Güterstandwechsel/ Ehegattenzuwendung von Betriebsvermögen
  • ErbSt-Reform 2016
  • Regelungen für den Todesfall: Fallbeispiel mit Gestaltungsmöglichkeiten
  • Postmortale Handlungsmöglichkeiten: Ausschlagung/ Pflichtteilsrecht

 

Zielgruppe: Fachanwälte und Berater im Erb- und Steuerrecht, Steuerberater, Notare

Ihr Referent:    Dr. Ulf Gibhardt, Notar-Rechtsanwalt, Steuerberater, Dipl.-Kaufmann, Partner

Veranstalter Saarländischer Anwaltverein e.V.

18. Landes­an­waltstag Sachsen-Anhalt

Beginn 09.00 Ende 14.00 Ort Magdeburg
Zeitstunden 10

Wir bieten jeweils 10 Stunden Arbeits-, Familien-, Miet-, Sozial- und Verkehrs­recht sowie 6 Stunden Straf­recht und 4 Stunden Versi­che­rungs­recht an. Die Faxan­meldung und das komplette Fortbil­dungs­pro­gramm finden Sie unter: https://www.magde­bur­geran­walt­verein.de und hier unter Mittei­lungen.

Veranstalter Magdeburger Anwaltverein e.V.

Aktuelle Entwick­lungen im Baupla­nungs­recht

Seminar
Beginn 13.00 Ende 18.30 Ort Oldenburg
Zeitstunden 5

Referent: Dr. Claas Birke­meyer, LL.M, FA f. Bau- u. Archi­tek­ten­recht und Verwal­tungs­recht, Bielefeld.

Diese Veran­staltung richtet sich auch an Fachanwälte f. Bau- u. Archi­tek­ten­recht und Verwal­tungs­recht (§ 15 FAO).