Fortbildung für Anwältinnen und Anwälte

DAV-Veran­stal­tungs­ka­lender

Zur Wettbe­werbs- und Zukunfts­si­cherung der Anwalt­schaft gehören auch zeitgemäße Quali­fi­ka­tions- und Weiter­bil­dungs­an­gebote, die dem hohen Profes­sio­na­li­sie­rungsgrad des Anwalts­be­rufes gerecht werden. Der DAV hat sie!

Sowohl die örtlichen Anwalt­vereine als auch die Arbeits­ge­mein­schaften bieten ihren Mitgliedern kostengünstige Fortbil­dungen. In unserem Veran­stal­tungs­ka­lender finden Sie alle Termine im Überblick.

 

Datum
Januar
Samstag

8. Fachan­walts­lehrgang Inter­na­tio­nales Wirtschafts­recht

Fachanwaltslehrgang
Beginn 09.00 Ende 14.00 Ort Hamburg
Zeitstunden 120

Baustein 1:
Gestaltung und Abwicklung internationaler Lieferverträge, einschließlich INCOTERMS
Internationales Vertriebs- und Transportrecht
International vereinheitlichtes Handelsrecht I
Internationales Einheitsrecht, insbesondere CISG

Donnerstag, 21.11.2019, 09.00 - 18.45 Uhr
Freitag, 22.11.2019, 09.00 - 18.45 Uhr
Samstag, 23.11.2019, 09.00 - 18.45 Uhr


Baustein 2:
Kollisionsrecht I; International vereinheitlichtes Handelsrecht II
Kollisionsrecht der vertraglichen Schuldverhältnisse, vor allem ROM I-VO
ROM II - VO und sonstiges Kollisiosrecht

Donnerstag, 28.11.2019, 09.00 - 18.45 Uhr
Freitag, 29.11.2019, 09.00 - 18.45 Uhr
Samstag, 30.11.2019, 09.00 - 14.00 Uhr 1. Klausur


Baustein 3:
Kollisionsrecht II
Internationales Zivilprozessrecht, Verfahren vor Europäischen Gerichten
Internationales Schiedsverfahrensrecht
Grundzüge der Rechtsvergleichung; Gestaltung und Verhandlung von internationalen Verträgen; Auslegungsregeln

Donnerstag, 19.12.2019, 09.00 - 18.45 Uhr
Freitag, 20.12.2019, 09.00 - 18.45 Uhr
Samstag, 21.12.2019, 09.00 - 18.45 Uhr


Baustein 4:
Europäisches Wettbewerbsrecht; Kollisionsrecht III
Europäisches Wettbewerbsrecht
Zahlungssicherung, Internationales/Europäisches Insolvenzrecht und Europäische Pfändungsverordnung

Donnerstag, 16.01.2020, 09.00 - 18.45 Uhr
Freitag, 17.01.2020, 09.00 - 18.45 Uhr
Samstag, 18.01.2020, 09.00 - 14.00 Uhr 2. Klausur


Baustein 5:
International vereinheitlichtes Gesellschaftsrecht; Korruptions-, Betrugs-, u. Geldwäschebekämpfung; Gesellschaftrechtliche EU-Richtlinien und Entscheidungen des EUGH, SE
EWIV, Europäische Privatgesellschaft, Ausländische Rechtsformen, Grenzüberschreitendes Gesellschaftsrecht
Grundzüge der Regelung zur Korruptions-, Betrugs- und Geldwäschebekämpfung

Donnerstag, 30.01.2020, 09.00 - 18.45 Uhr
Freitag, 31.01.2020, 09.00 - 18.45 Uhr
Samstag, 01.02.2020, 09.00 - 18.45 Uhr


Baust

Montag

§ 15 FAO - AGB-Recht

Seminar
Beginn 14.00 Ende 18.30 Ort Hamburg
Zeitstunden 4

Der Schwerpunkt des Seminars liegt darin, neben der neuesten Rechtsprechung auch die Ergebnisse der Judikatur darzustellen, welche zu den neuralgischen Fragen des AGB-Rechts gehören: AGB sind nicht mehr geeignet, technische oder kommerzielle Risiken eines Vertrages angemessen zu begrenzen.
Stichworte sind: Voraussetzungen des Aushandelns, Vereinbarung eines „cap“ als Haftungsgrenze, „Tarifwahl“ zur Durchsetzung einer „angemessenen“ Risikoverteilung. Dies alles wird anhand verschiedener Vertragstypen vertieft. Ein wichtiger Schwerpunkt ist auch, dass die Teilnehmer die Möglichkeit haben, dass ihre AGB (oder die ihrer Mandanten) vorab überprüft und dann gemeinsam diskutiert werden.

Dienstag

"Und täglich grüßt die ZPO" oder: Sichere Kennt­nisse helfen, überflüssige Arbeit zu vermeiden

Mitarbeiterseminar
Seminar
Beginn 10.00 Ende 17.00 Ort Hamburg

Es werden die notwen­digen Grund­kennt­nisse vermittelt, um Formfehler und insbe­sondere Fristversäumnisse zu vermeiden.

- Allgemeine Vorschriften: Zustellung, Ladung, Termine, Fristen, Anwaltsprozess
- Klagearten: Forderungsklage, Inhalt der Klage, richtige Anträge, mündliche Verhandlung, Vergleich, Urteil
- Rechtsbehelfe, Rechtsmittel: Berufung, Revision, Nichtzulassungsbeschwerde
- Mahnverfahren: Voraussetzungen, Widerspruch/ Einspruch, Abgabe an streitiges Gericht

Mietpreis­bremse in Bayern (Zusatz­termin)

Seminar
Beginn 14.00 Ende 17.30 Ort München
Zeitstunden 3,5

Bitte sehen Sie alle Infor­ma­tionen zu Inhalt und Referent unter Anmeldung/Infor­ma­tionen.

Mittwoch

§ 15 FAO - Wenn die Eltern alt und (pflege-)bedürftig werden - auf der Schnitt­stelle von Familien-, Sozial- und Erbrecht

Seminar
Beginn 09.00 Ende 16.30 Ort Hamburg
Zeitstunden 6

Wenn Eltern alt und pflegebedürftig werden, stellen sich viele Fragen auf der Schnitt­stelle von Sozial-, Familien-, Erb- und Betreu­ungs­recht sowie sonstige Vorsor­ge­fragen. Das Seminar beleuchtet blitz­licht­artig die aktuellsten Frage­stel­lungen aus der Praxis:

- Ein Überblick über die sozialrechtliche „Anspruchs-Landkarte“ und wo droht eigentlich Sozialhilferegress?
- Angehörigenentlastungsgesetz - Elternunterhalt adieu?
- Die vorweggenommene Erbfolge und der Schenkungsrückforderungsanspruch (mit Bezug zu Pflegevereinbarungen)
- Der Streit um die wirksame Vorsorgevollmacht

Mietrecht­liche Beson­der­heiten des Verfahrens- und Vollstre­ckungs­rechts

Seminar
Beginn 13.30 Ende 19.00 Ort Oldenburg
Zeitstunden 5

Referent: Michael Reinke, Vorsitzender Richter Landgericht Berlin.

Diese Veranstaltung richtet sich auch an Fachanwälte f. Miet-/Wohnungseigentumsrecht (§ 15 FAO).

Mietpreis­bremse in Bayern (ausge­bucht)

Seminar
Beginn 14.00 Ende 17.30 Ort München
Zeitstunden 3,5

Bitte sehen Sie alle Infor­ma­tionen zu Inhalt und Referent unter Anmeldung/Infor­ma­tionen.

Online-Seminar: Die Famili­en­ge­sell­schaft - genera­tionenübergrei­fende Gestaltung nicht nur für große Vermögen

Online-Seminar
Beginn 15.00 Ende 17.45
Zeitstunden 2,5

Worum geht es?
Die Familien-Holding wird zu Unrecht nur mit Großvermögen in Zusammenhang gebracht. Sie bietet in Form der Familiengesellschaft gerade im Bereich von kleinen und mittleren Familienvermögen ein geeignetes Gestaltungsmittel zur Steuerung der generationenübergreifenden Vermögensverwaltung. Durch den Einsatz einer Familiengesellschaft kann ein Bündel steuerlicher, erbrechtlicher und güterrechtlicher Motivlagen verwirklicht werden. Das Seminar beleuchtet aus Sicht des mittelständischen Beraters die unterschiedlichen Gestaltungsebenen.

Richter- und Anwalt­schaft im Dialog: Aktuelle Recht­spre­chung des Kammer­ge­richts zum Baurecht

Seminar
Beginn 18.00 Ende 20.00 Ort Berlin

Björn Retzlaff, Vorsitzender Richter am Kammergericht

Ort: Steuer­be­ra­ter­verband, Littenstraße 10, 10179 Berlin

Teilnah­me­beitrag für Mitglieder: 40,00 EUR für Nicht­mit­glieder: 70,00 EUR zzgl. UST.

Mit (FAO-) Teilnahmebescheinigung. Anmeldung per Mail: mail@berliner-anwaltsverein.de. Sie erhalten als Bestätigung die Rechnung ca. eine Woche vor der Veranstaltung.