Arbeitsgemeinschaft Internationales Wirtschaftsrecht

Wer wir sind

Die 1989 gegründete Arbeitsgemeinschaft für Internationales Wirtschaftsrecht des Deutschen Anwaltvereins bündelt diejenigen Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte, die sich auf den Bereich „Internationales“ spezialisiert haben oder sich besonders dafür interessieren. Gegenwärtig gehören ihr 547 Mitglieder aus über 20 verschiedenen europäischen und außereuropäischen Staaten an (Stand: 06/2016).

Was wir tun

Im Bereich der Fort- und Weiterbildung bietet die Arbeitsgemeinschaft Veranstaltungen im In- und Ausland an, die eine hervorragende Möglichkeit zum Informations- und Erfahrungsaustausch auf internationaler Ebene darstellen. Schwerpunkte sind beispielsweise das EU-Recht, internationales Wirtschaftrecht sowie Aspekte des anwaltlichen Berufsrechtes. Die Referenten sind Anwälte und Anwältinnen, die sowohl fachlich als auch rhetorisch höchsten Ansprüchen genügen und einen enormen Wissens- und Erfahrungsschatz im Bereich des internationalen Rechtsverkehrs mitbringen. Die Seminare werden in der Regel in Zusammenarbeit mit internationalen oder nationalen Anwaltsvereinigungen wie der Union Internationale des Avocats (UIA), der Association Internationale des Jeunes Avocats (AIJA) und der Association Française des Conseils d’Éntreprises (ACE), sowie mit anderen Organisationen wie der Deutschen Stiftung für internationale rechtliche Zusammenarbeit durchgeführt. Das Mitteilungsblatt der Arbeitsgemeinschaft liefert allen Mitgliedern in regelmäßigen Abständen Informationen über aktuelle Entwicklungen im internationalen Rechtsverkehr. Es werden aus der Sicht des Praktikers internationale Konventionen, internationales Wirtschaftsrecht, EU-Recht und nationales Recht etc. erläutert. Jedes Mitglied der Arbeitsgemeinschaft kann zu Fragen des internationalen Rechtsverkehrs hier publizieren.

Auf der Homepage der Arbeitsgemeinschaft finden Sie unter www.dav-iwr.de weitere Informationen, Links und eine Veranstaltungsübersicht. Seit Juli 2007 veröffentlicht die Arbeitsgemeinschaft zudem einen Newsletter,welcher umfangreiche Informationen zu allen Themen, die für international tätige Anwälte von Bedeutung sein können, enthält. Die Erstellung der zehn Ausgaben pro Jahr übernimmt Prof. Dr. Thomas Pfeiffer von der Universität Heidelberg als ausgewiesener Experte im internationalen Privatrecht und Europarecht.

Die Arbeitsgemeinschaft dient der Förderung der ideellen und wirtschaftlichen Interessen und der Auseinandersetzung mit internationalen berufspolitischen Fragen. Insbesondere entstehen hier wichtige internationale und nationale Kontakte.