DAV Jura-Slam 2017

Ein Rückblick

Isabella Decker aus Freiburg gewinnt im Finale des DAV Jura-Slam

Auch die Abschluss­ver­an­staltung des diesjährigen DAV Jura-Slam #2 war ein großer Erfolg! Ein gut durch­mischtes Publikum von Studie­renden, Rechtsanwälten und Nicht­ju­risten konnten im bis auf den letzten Platz gefüllten SO36 einen begeis­ternden, kurzwei­ligen Slam-Abend genießen. Der Debat­tier­meister Peter Croonen­broeck führte schwungvoll und augen­zwin­kernd durch das gesamte Finale. Mit tobendem und andau­erndem Applaus wurde Isabella Decker am 28. November 2017 durch das Publikum zur Siegerin gekürt. Auf den Plätzen 2 und 3 überzeugten Norman Weite­meier aus Münster und Samuel Schrepfer aus Bayreuth. Herzlichen Glückwunsch!

Was ist der DAV Jura-Slam?

Wie erklärt man einen juris­ti­schen Sachverhalt oder das eigene Forschungs­thema verständlich in 10 Minuten? Nicht einfach, aber machbar. Beim Jura-Slam werden Nachwuchs­ju­risten und – juris­tinnen (Studie­rende, Referendare und Anwälte bis 40 Jahre) zu Slammern und präsentieren ihr Thema nachvoll­ziehbar, unter­haltsam und mit einem Augen­zwinkern. Mit diesem Veran­stal­tungs­format ist es uns erneut gelungen, ein junges Publikum anzusprechen und den juris­ti­schen und insbe­sondere den Anwalts­nach­wuchs zu fördern.

Das Publikum ist die Jury und kürt den Sieger des Abends.

 

Die Vorent­scheide 2017

Die Veran­staltung in Koope­ration mit der Universität Bielefeld, Lehrstuhl Prof. Dr. Staudinger hat am 10.07.2017 im Hörsaal XE0-002 statt­ge­funden.

Gewinner: Robert Bommel

Die Veran­staltung fand am 17. Oktober 2017 im Hörsaalwürfel, Am Conti-Campus in Hannover in Koope­ration mit der Juris­ti­schen Fakultät der Leibniz Universität Hannover , Lehrstuhl Professor Dr. Christian Wolf, und in Unterstützung des Rechts­an­walts- und Notar­verein Hannover e.V. statt.

Gewinnerin: Elena Bertram

 

Das Finale wurde unterstützt durch: