Report zur EGMR-Veran­staltung im DAV-Haus: „Turkey and the ECHR– (In)effective remedy from Stras­bourg”

Gemeinsam mit der Law Society, OIAD, Lawyers for Lawyers und ELDH veranstaltete der DAV am 05. März 2018 eine Konferenz zur Haltung des Europäischen Gerichtshofes für Menschenrechte (EGMR) bezüglich der Türkei. Dazu sprachen und diskutierten unter anderem der ehemalige Vizekanzler des EGMR Michael O’Boyle, der frühre türkische EGMR-Richter Riza Türmen, die emeritierte britische Professorin Françoise Hampson sowie die Professorin für internationales Recht in Istanbul und Berlin, Başak Çalı.

In Zusam­men­arbeit mit den Referen­tinnen und Referenten wurde nun im Nachklang dieser ausführliche Report zur Veran­staltung erstellt, der die Beiträge und Ergeb­nisse der Konferenz zusam­men­fasst.

int_067a.jpg
int_113a.jpg
int_196a.jpg
int_200a.jpg