Nürnberger Berufsbildungsmesse 2015

Vom 07.12. bis 10.12.2015 fanden auf dem Nürnberger Messegelände die Berufsbildungs-messe und der 13. Bayerische Berufsbildungskongress statt. Veranstalter war die Bayerische Staatsregierung unter Federführung des Bayerischen Staatsministeriums für Arbeit und Sozia-les, Familie und Integration in Kooperation mit dem Bayerischen Staatsministerium für Bil-dung und Kultus, Wissenschaft und Kunst, dem Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie, den Organisationen der Bayerischen Wirtschaft sowie der Bundesagentur für Arbeit. Unter dem Motto „Find heraus, was in Dir steckt“ wurden den Jugendlichen aus ganz Bayern eine Vielzahl von Ausbildungsberufen und Weiterbildungs-möglichkeiten präsentiert. Darüber hinaus richtete sich die Messe an Ausbilderinnen und Ausbilder, die ihr Unternehmen und die dort angebotenen Berufe vorstellen konnten.

An der Ausstellung waren neben den Bereichen Industrie, Handel und Handwerk auch zahl-reiche Kammern des öffentlichen Dienstes und der Freien Berufe beteiligt; so auch die Rechtsanwaltskammern Bamberg und Nürnberg mit einem gemeinsamen Messestand, der an zwei Tagen von Mitgliedern bzw. Vertretern der Anwaltsvereine Bamberg und Würzburg besetzt wurde. Sie erläuterten ausführlich den Beruf der/des Rechtsanwaltsfachangestellten einschließlich der Möglichkeit, die Zusatzqualifikation als Geprüfte/r Rechtsfachwirt/in zu erlangen. Diverse Flyer und Merkblätter trugen zur Informationsvermittlung bei. Zudem konnten sich interessierte Schülerinnen und Schüler an den Give Aways erfreuen, die der Deutsche Anwaltverein aus seiner Werbekampagne zur Verfügung gestellt hatte.

Mit der Resonanz der Messebesucher konnte man zufrieden sein, wenn auch die große Eu-phorie ausblieb und sich der Eindruck der letzten Jahre, dass das Interesse am Ausbildungsbe-ruf der/s Rechtsanwaltsfachangestellten eher nachlässt, bestätigt hat. Es dürfte nicht nur eine Folge der im Vergleich mit anderen Berufen verhältnismäßig geringen Lehrvergütung sein, dass in zunehmender Anzahl Umschülerinnen und Umschüler, deren Ausbildung von der Ar-beitsagentur gefördert wird, oder Jugendliche mit Migrationshintergrund den Ausbildungsbe-ruf ergreifen.

Unabhängig davon gebührt der Dank all denjenigen, die sich am 09.12. und 10.12.2015 zum Dienst am Messestand bereit erklärt hatten. Zu erwähnen sind hierbei Frau Rechtsanwältin Christina Glück, erste Vorsitzende des Würzburger Anwaltvereins, die von den Geprüften Rechtsfachwirtinnen Sabine Vetter und Evelyn Rüb sowie Frau Rechtsanwältin Martina Leu-teritz, Schatzmeisterin des Anwaltsvereins Bamberg, unterstützt wurde, sowie der zweite Vor-sitzende des Bamberger Anwaltsvereins, Rechtsanwalt Rainer Riegler, und seine Mitstreiter, Oberstudienrat Thomas Hein und die Rechtsanwaltsfachangestellte Michelle Sauer.