Spezialisierung

Dieses Kapitel soll einige Möglichkeiten der Spezialisierung für Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälten aufzeigen. Oftmals ist es ratsam, sich frühzeitig bestimmten Rechtsgebieten zuzuwenden, in denen man dann selbst als Rechtsanwältin bzw. Rechtsanwalt erfolgreich tätig werden kann. Letztlich wird der Erfolg aber von einer genauen Nachfrageanalyse – was wird an dem Ort meiner Tätigkeit nachgefragt und wird vielleicht schon angeboten? – und einer Angebotsanalyse – wo sind meine Stärken, was kann ich bieten? – abhängen. Es wird immer auch der Generalist gefragt bleiben. Auch der „Allgemeinanwalt“ wird sein Einkommen finden. Oftmals bietet aber gerade die Spezialisierung Chancen für die Berufseinsteiger. Die folgenden Spezialisierungsmöglichkeiten orientieren sich hauptsächlich an den Arbeitsgemeinschaften des Deutschen Anwaltvereins. Sie sollen nur Möglichkeiten aufzeigen und sind keineswegs abschließend.

Die folgenden Texte wurden dem DAV-Ratgeber für junge Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte (12. Auflage 2008) entnommen. Der DAV-Ratgeber wird vom Deutschen Anwaltverein und dem FORUM Junge Anwaltschaft im Deutschen Anwaltverein herausgegeben und ist gegen eine Schutzgebühr von 5 EUR zu beziehen. Informationen zur Neuauflage 2013

Fachanwaltschaften

Fachanwältinnen und Fachanwälte sind Rechtsanwältinnen bzw. Rechtsanwälte, die auf einem bestimmten Rechtsgebiet besondere Kenntnisse und Erfahrungen erworben haben. Die Befugnis zum Führen der Fachanwaltsbezeichnung wird von der zuständigen Rechtsanwaltskammer gemäß der Fachanwaltsordnung (FAO) verliehen.

Voraussetzungen für den Fachanwaltstitel sind eine anwaltsspezifische Fortbildung, schriftliche Prüfungen sowie der Nachweis praktischer Erfahrungen. Auch nach Erwerb der Fachanwaltsbezeichnung muss sich die Rechtsanwältin/der Rechtsanwalt auf dem jeweiligen Rechtsgebiet fortbilden. Man darf maximal drei Fachanwaltsbezeichnungen führen, § 43c Abs. 1 BRAO.

Fachanwalttitel gibt es für folgende Rechtsgebiete:

  • Agrarrecht
  • Arbeitsrecht
  • Bank- und Kapitalmarktrecht
  • Bau- und Architektenrecht
  • Erbrecht
  • Fachanwalt für internationales Wirtschaftsrecht
  • Familienrecht
  • gewerblichen Rechtsschutz
  • Handels- und Gesellschaftsrecht
  • Informationstechnologierecht
  • Insolvenzrecht
  • Medizinrecht
  • Miet- und Wohnungseigentumsrecht
  • Migrationsrecht
  • Sozialrecht
  • Steuerrecht
  • Strafrecht
  • Transport- und Speditionsrecht
  • Urheber- und Medienrecht
  • Vergaberecht
  • Verkehrsrecht
  • Versicherungsrecht
  • und Verwaltungsrecht.